Labels

Dienstag, 19. November 2013

Flaumigster Germteigkuchen der Welt mit Mandeln und Zimt-Zucker

In der kalten Jahreszeit  ist für mich ein Germteig, oder Hefeteig :-), ein absolutes Muss! Es hat etwas beruhigendes, wenn der Teig aufgeht. Dauern tut diese Köstlichkeit, aber es zahlt sich echt aus!

So flaumig, wie auf Wolken


Rezept:

Zutaten:
400 g Mehl
1 Prise Salz
20 g frische Hefe
150 ml lauwarme Milch
4 EL Bourbon-Vanillezucker
100 g Butter
2 Eier

4 EL gehobelte Mandeln
5 EL Milch
3 EL Kristallzucker
1 EL grober brauner Zucker
Zimt
Butterflocken


Zubereitung:
Milch und Vanillezucker vermischen und die Hefe darin auflösen. Mehl und Salz vermischen und in eine Schüssel geben, darin eine Mulde machen und die Milch-Hefe-Mischung hineinschütten. Mit Mehl bestäuben und 15 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann mit den Knethacken des Mixers den Teig gut vermischen und die weiche Butter und die Eier hinzufügen. Gut kneten. Und wieder ca. 45 min gehen lassen.

Teig nun noch einmal verkneten und eine gefettete Tarte-Form (27 cm) damit auskleiden. Wieder ca. 30 min rasten lassen.

Nun die Mandeln mit Milch vermischen und auf dem Teig verteilen. Butterflocken ebenso darauf verteilen.
Weißen und braunen Zucker mit Zimt vermischen und über den Teig streuen.

Nun ca. 15 min bei 200 Grad backen. Am besten ist der Kuchen noch warm.

Kommentare:

  1. der Kuchen sieht ja lecker aus und wird bestimmt nach gebacken, danke für das rezept

    AntwortenLöschen