Labels

Sonntag, 6. Januar 2013

Schoko-Käsekuchen mit Erdnuss-Karamell

Ich finde, der Frischkäse macht den Schokokuchen leichter. Und die Snickers-Würfeln sind eine Draufgabe :-) Perfekt für einen Sonntagnachmittag-Kaffeeklatsch!




Rezept:

Boden:
120 g Butter
175 g dunkle Schokokekse (z.B. Oreo-Kekse)

Belag:
150 g Zartbitterschokolade
2 Schoko-Erdnuss-Karamellriegel (z.B. Snickers)
250 g Frischkäse
50 g cremige Erdnussbutter
160 g Zucker
4 Eier
70 g Topfen (Schmand)
1 1/2 EL Speisestärke)
2 TL Vanille-Extrakt


Butter langsam schmelzen und abkühlen lassen. Doppelkekse trennen und die Creme entfernen. Die Kekse in ein Gefriersackerl geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln.
Keksbröseln mit der Butter vermengen und den Boden in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Fest andrücken und in das vorgeheizte Backrohr (180 Grad) geben. Ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Snickers klein würfeln. Frischkäse, Erdnussbutter, Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Snickers, Topfen und Speisestärke einrühren. Am Schluß die geschmolzene Schokolade und das Vanille-Extrakt unterrühren. Die Masse auf den Kuchenboden geben und im Ofen ca. 55 Minuten backen. Herausnehmen und gut auskühlen lassen.


Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    Klingt lecker, wusste nicht, dass man Frischkäse backen kann, kenn nur die Philadelphia-Torten, die nur gekühlt werden. Tja, man lernt nie aus, könnt ich mal ausprobieren. Wobei Snickers zu zerteilen stell ich mir auch ein bißchen komisch vor ;-)
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) du hast recht, mir ist es auch komisch vorgekommen mit den Snickers. Aber da beim Backen das Karamell und die Schokolade zergehen, bleiben nur die weichen Erdnüsse übrig. Ich mag es ganz gerne ab und zu etwas "sonderbare" Rezepte auszuprobieren. Herzliche Grüße!

      Löschen