Labels

Freitag, 8. Februar 2013

Heidelbeer-Cheesecake

Nach so vielen Schoko-Torten hatte ich mal richtig Lust auf was fruchtiges. Deswegen hab ich heute diesen tollen Cheesecake aus der neuen "Lecker-Bakery" gemacht. Ich hab nur das Kompott ein wenig abgeändert, da ich kein Glas mit Heidelbeeren gefunden hab, sondern nur tiefgefrorene.
Es dauert zwar ein bisschen, bis alles gekühlt ist, aber es zahlt sich aus.



Rezept:
(Springform 26 cm)

100 g Mandeln ohne Haut
250 g Shortbread
100 g Butter
3 EL + 100 g + 200 g Zucker
800 g Doppelrahmfrischkäse
30 g + 1 EL Speisestärke
2 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
175 g Schlagsahne
200 g Heidelbeeren tiefgekühlt, 1 Glas Wasser, 2 EL Heidelbeersirup

Und so geht´s:

Mandeln grob hacken und Kekse fein zerbröseln. Butter zerlassen und mit 3 EL Zucker zu den Mandeln und Keksen geben und vermischen. Den Boden einer Springform mit der Keks-Mandel-Mischung belegen und mit einem Löffel fest andrücken. 1 Stunde kalt stellen.

Eier trennen, Schnee schlagen und Vanillezucker einrieseln lassen. Sahne steif schlagen. Beiseite stellen.
200 g Frischkäse, 100 g Zucker und 30 g Speisestärke auf niedriger Stufe 3 Minuten verrühren, Dann den Rest Frischkäse dazugeben. Auf höchster Stufe 200 g Zucker kurz einrühren. Eidotter unter die Käsecreme rühren. Eischnee und Sahne abwechselnd unter die Masse heben.

Alufolie kreuzweise übereinanderlegen, Springform daraufstellen und an der Wand der Form hochziehen und so die Form abdichten.

Käsecreme auf dem Keksboden streichen. Springform in eine mit heißem Wasser gefüllte ofenfeste Form stellen. Sodass die Springform ca 2,5 cm hoch im Wasser steht. Im Ofen (175 Grad) ca. 1 Stunde backen. Kuchen im ausgeschalteten Ofen noch 45 Minuten ruhen lassen.
Herausnehmen, Alufolie entfernen und in der Form auskühlen lassen. Mit Frischhaltefolie bedeckt 3 Stunden auskühlen lassen.

1 EL Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren. Beeren mit 1 Glas Wasser und 2 EL Sirup aufkochen und die Stärke unterrühren. Auskühlen lassen. Kompott auf dem Kuchen verteilen. 1 Stunde kalt stellen.

Kommentare:

  1. Wow, der schmeckt bestimmt phantastisch! Kalorienbombe pur, oder? Den würd ich echt gern probieren ( also ich meine essen ;-) ) denn selbst machen werd ich ihn sicher nicht. So viel Arbeit, echt toll!
    Lasst es euch schmecken
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, seeeehr viele böse Kalorien. Aber er schmeckt wirklich verdammt gut. Hab die Hälfte des Kuchens den Nachbarn geschenkt. Ein bisschen was ist noch übrig, das wird heute nachmittag zum Kaffee genossen :-)

      Löschen
    2. Claudia, ich schick dir ein virtuelles Stückerl vorbei ;-)

      Löschen